Erneut Platz 1 der DJ-Charts für Alex Engel

Vom „Strand von Maspalomas“ an die Spitze in Österreich

Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen findet sich Alex Engel an der Spitze der Charts wieder. Dieses Mal zusammen mit Sänger-Kollege Joe Steen. Ihr gemeinsamer Titel „Am Strand von Maspalomas“ landet auf Platz 1 der österreichischen dj hitparade.

„Das ist ja fast wie Ostern und Weihnachten zusammen“, freut sich Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger anlässlich der guten Nachrichten aus Österreich am Ostersonntag. Alex Engel ist am Osterwochenende gar nicht in seinem Winterdomizil auf den Kanaren, sondern quasi nebenan. Der Vollblutmusiker steht während der Feiertage für mehrere Auftritte in Deutschland auf der Bühne. Danach geht es aber noch mal für ein paar Wochen zurück nach Gran Canaria. Hier hat Engel dieses Jahr die Wintersaison absolviert, während viele Kolleginnen und Kollegen der Branche die Wintermonate über im Après-Ski arbeiten.

Dass seine Musik beim Partypublikum in der Alpenregion trotzdem so gut anzukommen scheint, freut Alex Engel natürlich: „‚Am Strand von Maspalomas‘ ist jetzt bereits mein zweiter Song in Folge, der in Österreich auf Platz 1 landet.“ Auch Engels Song „Gran Canaria te amo“ war auf dem ersten Platz der österreichischen dj hitparade. Scheinbar haben die Partygäste in Österreich eine Vorliebe für die Kanareninsel. Oder für Alex Engel. „Im Idealfall für beides“, zwinkert dieser. Angesichts der aktuellen Erfolge kann sich Engel auch sehr gut vorstellen, in der nächsten Wintersaison wieder einige seiner jährlich über 200 Live-Auftritte in Österreich zu absolvieren.

Wer sich in der Zwischenzeit selbst einen Eindruck von „Am Strand von Maspalomas“ machen möchte und aktuell weder im Nachtleben von Österreich noch auf Gran Canaria unterwegs ist, kann dies auf allen gängigen Musikportalen machen.

Alex Engel und Joe Steen zusammen „Am Strand von Maspalomas“

Top-Musiker veröffentlichen gemeinsamen Song

Zwei Musik-Größen, eine traumhafte Urlaubslocation und ein wahrer Song-Klassiker – das schreit nach einem neuen Hit. Allerdings nicht, wie man es bei Alex Engel vielleicht erwarten würde, an der berühmten Playa de Palma, sondern zusammen mit Joe Steen „Am Strand von Maspalomas“ und zwar schon ab dem 23. Februar.

„Am Strand von Maspalomas“ von Chris Wolff aus dem Jahr 1990 ist ein echter Klassiker. Nicht nur für Schlager-Fans auf Gran Canaria. „Natürlich kennen auch wir diesen Song“, erzählt Alex Engel. „An einem solchen Klassiker kommt man gar nicht vorbei, wenn man so wie wir beide quasi täglich auf den Kanaren auftritt“, ergänzt Sänger-Kollege Joe Steen. Er allein steht pro Jahr über 280 Mal auf der Bühne. Unter anderem bereits bei Dieter Thomas Heck oder in der Tony Marshall Show.

Bei einem derartigen Auftritts-Pensum war es nur eine Frage der Zeit, bis sich Engel und Steen über den Weg liefen. „Wir haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir auf der gleichen Welle sind“, berichtet der als Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger bekannte Alex Engel weiter, „also menschlich und musikalisch.“ „Genau“, fügt Steen lachend hinzu, „zusammen am Meer waren wir schließlich erst später.“

Dort passierte dann auch das, was früher oder später unausweichlich ist, wenn Musiker sich gut verstehen: Sie beschließen, gemeinsam einen Song aufzunehmen.

Für Alex Engel und Joe Steen ging es also vom Strand ins Tonstudio. Anstatt dass der erfahrene Songwriter Engel aber ein neues Lied für sie beide schrieb, beschlossen sie „Am Strand von Maspalomas“ neu aufzulegen. Für den zeitgemäßen Sound sorgte dabei Produzent Tom van Dahl.

„Dieser Song spiegelt einfach wunderbar das Lebensgefühl, unser Lebensgefühl, hier auf Gran Canaria wieder.“ Das findet auch das Publikum. Denn sowohl Engel als auch Steen begeistern bereits seit einiger Zeit bei Live-Auftritten mit ihrer Version von „Am Strand von Maspalomas“.

Diejenigen, die nicht auf Gran Canaria dabei sein können, haben ab 23. Februar 2024 die Chance, sich einen Eindruck zu verschaffen. Dann wird „Am Strand von Maspalomas“ inklusive Discofox-Remix auf allen bekannten Musikportalen digital veröffentlicht.

Song von Alex Engel auf Platz 1 der DJ-Charts

Von Gran Canaria durch die Decke in Österreich

Eigentlich nur als kleines „Schmankerl“ für seine Fans in der Wintersaison auf den Kanaren geplant, geht ein aktueller Song von Schlagerstar Alex Engel gerade in Österreich durch die Decke. Sein Titel „Gran Canaria te amo“ stieg direkt auf Platz 1 der österreichischen dj hitparade ein.

„Ich wollte mich eigentlich nur für die fantastische Gastfreundschaft bedanken“, ist Musiker Alex Engel freudig überrascht. Normalerweise Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger ist Engel die Wintersaison über auf Gran Canaria. Während viele Kolleginnen und Kollegen der Branche die Wintermonate im Après-Ski arbeiten, ist der Sänger und Liedautor seinem eigenen Motto „Sommer, Sonne, Cabrio“ (so der Titel eines anderen, selbstgeschriebenen Songs) treu geblieben und verbringt die kalte Jahreszeit größtenteils auf der Insel im Atlantik. Und das bereits das zweite Jahr in Folge. „Es macht wirklich Spaß, hier aufzutreten. Es ist jedes Mal eine wawawahnsinnige Stimmung“, berichtet Engel, der pro Jahr mehr als 200 Mal auf der Bühne steht.

Als Dankeschön für die hiesigen Fans hatte der Vollblutmusiker einen Song seines Albums „JA!“ neu aufgelegt und dabei seinem Winterdomizil gewidmet. Dass „Gran Canaria te amo“ nun ausgerechnet in den österreichischen DJ-Charts derart durchstartet, zeige seiner Meinung nach, dass Party und gute Laune eben doch ortsunabhängig seien.

Insofern bestehen vielleicht gute Chancen, dass sich der Erfolg von „Gran Canaria te amo“ auch in der übrigen deutschsprachigen Musikszene fortsetzt. 

Wer sich selbst einen Eindruck von „Gran Canaria te amo“ machen möchte, kann dies auf allen gängigen Musikportalen machen.

Von Budapest bis Mallorca – mit Piroschka wird es heiß

DJ Marci & Alex Engel mit gemeinsamen Party-Hit

Dass es auch in der kalten Jahreszeit heiß her gehen kann, beweisen DJ Marci und Alex Engel mit ihrem aktuellen Hit. „Piroschka“ erscheint am 26. Januar und ist eine Hommage an all die Frauen dieser Welt, die man(n) einfach nicht mehr vergessen kann. Und natürlich auch an heiße Partynächte. Egal ob im Sommerurlaub oder beim Après-Ski.
„Es scheint, jeder Mann hat schon einmal eine Frau getroffen, die ihm den Kopf verdreht hat“, lacht DJ Marci, seines Zeichens Experte für gute Partys. Als DJ hat er schon auf der ganzen Welt für durchtanzte Nächte gesorgt. Egal ob auf Kreuzfahrtschiffen, in exklusiven Urlaubsressorts, in Ski-Gebieten oder auf Mallorca.
Dort haben sich DJ Marci und Alex Engel vor einiger Zeit kennen und schätzen gelernt. Schon den Titel „Auf hoher See“ hat Engel mit und für DJ Marci geschrieben, auch der neue Titel stammt von den beiden. „Eigentlich war der Song nur für Marci geplant“, so Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger Engel. „Ich fand den Song dann aber so geil, dass wir kurzerhand entschieden haben, das Lied gemeinsam zu singen“.
Musikalisch umgesetzt wurde „Piroschka“ durch den mehrfach ausgezeichneten Mallorca- Produzenten Oliver deVille. Er zeichnet sich unter anderem für Partykracher wie „Dicht im Flieger“ verantwortlich. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Ode an die vermeintlich unvergessliche „Piroschka“ mit lustvollen Party-Beats daherkommt. Ein heißer musikalischer Flirt in der kalten Jahreszeit.
„Piroschka“ wird am 26. Januar in allen bekannten Musikportalen digital veröffentlicht.

Alex Engel will „Mallorca für alle“

Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger unterstützt Initiative für eine barrierefreie Insel

Darüber, dass er die Insel liebt, hat Mallorca-Musiker Alex Engel, in diesem Jahr bereits einen Song („Mallorca, te amo“) veröffentlicht. Damit wirklich alle diese Insel-Liebe teilen können, setzt sich der Sänger für noch mehr Barrierefreiheit ein und unterstützt die Initiative „Mallorca für Alle“.
Engel ist selbst als Kind gehörloser Eltern aufgewachsen und weiß daher nur zu gut: „Es ist nicht die Behinderung, die den Menschen das Leben schwer macht, sondern die Barrieren in ihrer Umwelt.“ Da kann schon der normale Alltag ziemlich stressig werden. Wenn sich dies auch noch im Urlaub fortsetzt, ist von Erholung schnell keine Spur mehr.
„Allerdings ist unsere schöne Insel teilweise schon ziemlich weit, was dieses Thema betrifft“, weiß der Wahl-Mallorquiner zu berichten. Nicht nur von gemeinsamen Erlebnissen mit den eigenen Eltern. Sondern auch von seinem Media Manager Bastian Krösche. Er ist Rollstuhlfahrer und lebt rund um die Uhr mit Assistenz. Zeitweise auch auf Mallorca. Unter dem Titel „Mallorca für Alle“ hat Krösche eine Initiative gestartet, um die Baleareninsel noch barrierefreier zu machen.

„Erster Schritt wird es sein, Informationen über die bereits zahlreich bestehenden barrierefreien Angebote auf der Insel zusammenzutragen und gebündelt zugänglich zu machen“, erläutert der Experte in eigener Sache sein Vorhaben. Anschließend sollen eigene, ergänzende Services geschaffen werden, um einen wirklich entspannten, barrierefreien Urlaub auf Mallorca zu ermöglichen. Mittelfristiges Ziel sei es, selbst barrierefreie Ferienwohnungen mit vielen raffinierten Details, die den Alltag für behinderte Menschen erleichtern, anzubieten. „Mein finales Ziel ist es, auf Mallorca ein komplett barrierefreies Hotel zu eröffnen“, erzählt der Unternehmer voller Tatendrang weiter, „mit vollständig rollstuhltauglichen Räumlichkeiten, in dem auch die Bedürfnisse von sehbehinderten, gehörlosen und Gästen mit kognitiven und, sogenannten, nicht sichtbaren Behinderungen berücksichtigt werden.“ Zugegeben, große Ziele.

„Wenn jemand ein solches Projekt verwirklichen kann, dann Bastian“, ist Alex Engel überzeugt. Schließlich arbeiten die beiden seit fünf Jahren zusammen und kennen sich auch privat. Für Engel ist es deshalb selbstverständlich, dieses Projekt zu unterstützen. Nicht nur mit seiner Reichweite, sondern auch finanziell. Denn bevor „Mallorca für Alle“ phasenweise Realität werden kann, gilt es, hierfür eine gemeinnützige Firma zu gründen, damit unter anderem auch Fördermittel genutzt werden können. Hierfür sammelt Krösche aktuell unter www.mallorcafueralle.org im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne das nötige Startkapital.

Alex Engel hat (wieder) Lust auf Schlager

Sie sind das Symbol für Romantik schlechthin: Rote Rosen. In einem bekannten TV- Format ist es das Ziel der Teilnehmer*innen, eine von ihnen zu ergattern. Schlagersänger Alex Engel schenkt seiner Angebeteten gleich 50 davon. So zumindest das Versprechen des Musikers in seinem neuen Song „50 Rote Rosen“, der am 08. September erscheint.

Der September gilt auf Mallorca seit Jahren als Schlagermonat. Die Discofox-Tempel an der Playa de Palma füllen sich mit hunderten tanzfreudigen Urlaubern. Da trifft es sich gut, dass Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger Alex Engel, der im September unter anderem zwei Mal pro Woche im BOLERO/OBERBAYERN auftritt, mit seinem neuesten Werk zu seinen Schlager-Wurzeln zurückkehrt. Nach „Ich bin nicht der beste Tänzer“ und „Wa Wa Wahnsinnig“ folgt mit „50 Rote Rosen“ ein neuer Tanzschlager, der das Potenzial zum absoluten Kult-Hit hat – und das nicht nur an der Playa.

„Viele träumen insgeheim davon, von ihrem Verehrer, einen Strauß roter Rosen geschenkt zu bekommen“, ist sich Sänger und Songwriter Alex Engel sicher. „Irgendwie eine kitschige Vorstellung. Aber gerade das macht es ja letzten Endes auch so romantisch.“
Romantisch ist auch der neue Hit aus Engels Feder. Mit „50 Rote Rosen“ beweist er wieder einmal seine musikalische Vielfältigkeit. Waren seine letzten Veröffentlichungen geprägt von Party und Vollgas, schlägt er nun wieder leidenschaftlichere Töne an. Dabei trifft Tanzschlager a la Wolfgang Petry auf gute Laune im Mallorca-Style. Somit dürfte „50 Rote Rosen“ nicht nur frisch Verliebte und hoffnungslose Romantiker begeistern.

Darüber hinaus ist Engels musikalischer Rosenstrauß sicherlich um einiges langlebiger und vor allem günstiger. „Für den Video-Dreh hatten wir wirklich 50 rote Rosen gekauft. Das war ganz schön teuer“, lacht der Musiker. Für Rosenkavaliere sei es also vielleicht eine echte Alternative, seinen Song zu verschenken, zwinkert der Künstler.

„50 Rote Rosen“ wird am 08. September in allen bekannten Musikportalen digitalveröffentlicht.

Alex Engel schreibt Song für Goodbye Deutschland Auswanderer Kathi und Thommy

Sie haben schon auf der ganzen Welt gelebt und gearbeitet. Brasilien, Österreich, Schweden und aktuell Mallorca sind nur einige der Stationen von Kathi und Thommy Mermi-Schmelz. Eines haben die wohl mit bekanntesten Auswanderer Deutschlands auf ihren Reisen gelernt: „Zuhause ist da wo du bist“.

„Egal, wo auf dieser schönen Erde du lebst, nichts ist so wichtig, wie ein geliebter Mensch an deiner Seite“, sind sich Kathi und Thommy einig. Sie wissen wovon sie reden. Schließlich haben die beiden gemeinsam schon das eine oder andere Abenteuer auf der ganzen Welt miteinander erlebt. Das Wichtigste im Leben für Kathi und Thommy ist allerdings ihre Partnerschaft. „Und egal wo auf dieser schönen Erde man lebt, zuhause ist immer dort, wo man gemeinsam sein Leben meistert“, sagt das vom TV-Sender VOX nun schon seit über 10 Jahren begleitete Paar. Diese Erfahrungen teilen die bekannten Goodbye Deutschland Auswanderer nun in ihrem ersten Song „Zuhause ist da wo du bist“.

Entstanden ist ein toller lebenslustiger Song der die weltoffenene Lebenseinstellung der Zwei wiedergibt. Geschrieben wurde der Titel von Alex Engel, seines Zeichens selbst erfolgreicher Sänger und Songwriter auf Mallorca. Dort befindet sich der aktuelle Lebensmittelpunkt von Kathi und Thommy. Engel dazu: „Wir sind seit Jahren gut befreundet und ich freue mich sehr, dass wir endlich die seit Jahren vorhandene Idee eines Songs für die Zwei realisiert haben. Kathi und Thommy haben schon so manches Auf & Ab in Ihrem Leben erlebt. Und dabei haben Sie immer wieder beweisen, dass sie sich einander Halt und Kraft geben“.

Premiere feiert „Zuhause ist da wo du bist“ am Montag, den 14. August 2023, nun direkt im TV. In der Sendung GOODBYE DEUTSCHLAND, die Kathi und Thommy schon seit Jahren regelmäßig begleitet.

 

Die Drei von der Playa machen’s lieber morgen

Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Aber auf der To-do-Liste stehen noch so viele Aufgaben? Macht nichts, meinen Vroni, Joe Verbeek und Alex Engel. Denn „Was wir heute könn‘ besorgen (verschieben wir auf morgen)“. Dieses bekannte Statement für alle, die am liebsten das Hier und Jetzt genießen, gibt es ab 11. August auch in musikalischer Form. 

„Das Leben ist zu schön, um sich zu sehr von einer To-do-Liste stressen zu lassen“, meint Vroni mit einem Augenzwinkern, „vor allem hier an der Playa de Palma.“ Das sehen ihre Musiker-Kollegen Joe Verbeek und Alex Engel ganz genauso. Zusammen promoten sie diese Lebenseinstellung in ihrem neuen gemeinsamen Party-Song „Was wir heute können besorgen“. „Nicht nur hier auf der Deutschen liebsten Ferieninsel sollten wir viel öfter mal Fünfe gerade sein lassen“, stimmt der als kölscher Holländer bekannte Joe Verbeek der Sängerin zu, die nicht nur mit Auftritten auf der Baleareninsel, sondern auch mit Gesangseinlagen beim Oktoberfest in Florida von sich reden macht. 

„Was wir heute können besorgen“ kommt beim Party-Publikum hervorragend an. Das freut ganz besonders den dritten im Bunde, Mallorcas meistgebuchten Schlagersänger, Alex Engel. Er hat die Partyhymne für alle, die gerne prokrastinieren, geschrieben. „Als ich den anderen vorschlug, den Song gemeinsam zu veröffentlichen, waren beide von der ersten Sekunde an hellauf begeistert und direkt mit an Board.“ 

Ergänzt werden seine Songzeilen, die wohl Vielen aus der Seele sprechen, von eingängigen Partybeats. Hierfür zeichnet Tom van Dahl verantwortlich, der den Hit der drei Freunde von der Playa produziert hat.

„Was wir heute können besorgen“ wird am 11. August in allen bekannten Musikportalen digital veröffentlicht.

Auch in Österreich heißt es: Psst! Wir müssen heute leise sein

DJ Ostkurve remixt aktuellen Hit von Mallorca-Sänger Alex Engel

Vor kurzem machte Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger Alex Engel die Ansage „Psst! Wir müssen heute leise sein“. Nun legt der vor allem in Österreich bekannte DJ Ostkurve den aktuellen Hit von Alex Engel in einem eigenen Remix ab 30.06. direkt noch einmal neu auf.

Natürlich war die Aufforderung von Alex Engel an die Partypeople „Psst! Wir müssen heute leise sein“ mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Schließlich beschreibt der Anfang des Monats veröffentlichte Song auf humorvolle Art, Partyerlebnisse, die viele so oder so ähnlich schon einmal erlebt haben. Das weiß auch DJ Ostkurve. Der Österreicher ist schließlich schon einige Jahre mit Wahl-Mallorquiner Engel befreundet.

Seit über zwei Jahrzehnten im Geschäft versteht er sein Handwerk. Unter anderem hat er schon die großen Hits von Maite Kelly oder Kerstin Ott als Remix neu interpretiert.
Am 30. Juni erscheint nun der DJ Ostkurve Remix von „Psst! Wir müssen heute leise sein“. Im für DJ Ostkurve typischen Sound mit fetten Beats macht Engels aktueller Hit gleich noch mehr gute Laune.

Der DJ Ostkurve Remix zu „Psst! Wir müssen heute leise sein“ ist ab dem 30. Juni in allen bekannten Musikportalen digital erhältlich. Vorbestellungen sind seit dem 23. Juni möglich.

Mallorca-Sänger Alex Engel mit Appell an Partygäste

Alex Engel macht eine wundersame Ansage. „Psst! Wir müssen heute leise sein“, ist für jemanden, der sonst für rauschende Partystimmung sorgt, eine eher ungewöhnliche Aufforderung. Doch hinter der neuen Single von Mallorcas meistgebuchtem Schlagersänger steckt eine Geschichte, die viele so oder ähnlich sicherlich schon einmal erlebt haben werden.
Immer wieder sieht so das Ende einer gelungenen Partynacht aus: Nach feuchtfröhlichen Stunden geht es mit einer neuen Bekanntschaft nach Hause. Dort angekommen gibt es dann ganz überraschend den Hinweis: „Psst! Wir müssen heute leise sein“! Schließlich sei man nicht alleine. Egal ob Mitbewohner*in, Familienangehörige oder gar Ehepartner*innen, nicht selten müssen neue Beziehungen aufgrund potentieller Ohrenzeugen in Zimmerlautstärke vertieft werden. „Viele von uns haben so eine Situation schon einmal erlebt“, schmunzelt Alex Engel. Den Musiker selbst haben derartige Erlebnisse zu seinem neuen, humorigen Hit inspiriert. „Und abgesehen davon fand ich es witzig, einen Partysong zu schreiben, der zum Leise sein auffordert“, erklärt der Sänger weiter. „Das ist beim ersten Hören ein lustiger Widerspruch.“ 

Engel, der seine Lieder grundsätzlich selbst schreibt, stellt mit seiner aktuellen Single einmal mehr unter Beweis, dass er Brücken schlägt. So ist „Psst! Wir müssen heute leise sein“ weder ein klassischer Schlagertitel noch ein typischer Ballermann-Song. Sondern schlicht ein Lied, das gute Laune macht. Egal ob an der Playa de Palma oder beim heimischen Partyabend. Eben typisch Alex Engel.

Wer sich selbst davon überzeugen möchte, kann ab dem 09. Juni „Psst! Wir müssen heute leise sein“ als Single in allen bekannten Musikportalen digital erhalten.